Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Aktiv für mehr Zusammenhalt:
Generationen-Projekte in Bayern.

Partner werden.

Wer kann bei GANZ JUNG. GANZ ALT. GANZ OHR. mitmachen?

 

Wer macht was Kreis

Pfarrgemeinden, Kirchengemeinden

Vereine, Verbände, Unternehmen

Netzwerke, Aktive Menschen

Kommunen können Partner der Initiative werden, wenn Sie sich den Herausforderungen des demografischen Wandel stellen und eine hohe Lebensqualität für alle Generationen anstreben.

Fordern Sie bitte unsere Informationsmappe im Servicebüro an!

Partner der Initiative

  • Profilieren sich als Generationenstädte bzw. Generationengemeinden auf lokaler und überregionaler Ebene.
  • Nutzen GANZ JUNG. GANZ ALT. GANZ OHR. als signalstarkes Dach für alle Aktivitäten vor Ort.
  • Machen den Zusammenhalt der Generationen zum Stadtgespräch.
  • Vernetzen die Akteure vor Ort.
  • Setzen Generationen-Projekte im Rahmen der kommunalen Jugend-, Senioren- oder Familienarbeit um.

 

  • Wir würden uns sehr freuen, wenn die kirchlichen Gemeinden die Initiative "ganz jung. ganz alt. ganz ohr. - Aktiv für mehr Zusammenhalt" mit Leben erfüllen. Machen Sie die GANZ OHR Initiative in Ihren Kreisen bekannt!
  • Seien Sie Initiator von lokalen Generationen-Netzwerken oder lokalen Generationen-Projekten.
  • Werden Sie im Rahmen Ihrer Organisation aktiv und tragen Sie die GANZ OHR Initiative an Kinder, Jugendliche und Senioren weiter.
  • Profitieren Sie von einem Generationen-Netzwerk, das das gemeinschaftliche Zusammenleben von Alt und Jung unterstützt.

Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugend-, Familien- und Seniorenverbände, Kulturprojekte, Vereine, Unternehmen, Stiftungen: JEDER kann den Zusammenhalt der Generationen mit Projekten stärken.

  • Unser Tipp: Stöbern Sie in unserer Projekt-Datenbank. Hier finden Sie viele Anregungen, vom Generationen-Netzwerk bis zum nachhaltigen Einzelprojekt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich in lokalen Generationen-Netzwerken und lokalen Generationen-Projekten engagieren.

  • Von einem aktiven Zusammenhalt der Generationen profitieren jüngere und ältere Menschen gleichermaßen, eine echte Win-Win-Situation.
  • Schon mit einigen Stunden pro Woche oder einem Nachmittag pro Monat können Sie sich nachhaltig engagieren.
  • Ideen, wo Sie sich engagieren können finden Sie in unserer Projekt-Datenbank.
     

 

Wie unterstützen wir Sie?

Als Ansprechpartner steht Ihnen unser Servicebüro gerne zur Verfügung:


Christine Rummel
Telefon: (089) 12 61-11 46
Fax: (089) 1261 - 2077
E-Mail: generationenpolitik@stmas.bayern.de

Wilhelm Härtl
Telefon: (089) 12 61-13 16
Fax: (089) 1261 - 2077
E-Mail: generationenpolitik@stmas.bayern.de

Mit Materialien für Akteure

Speziell für die Generationenarbeit entwickelte Materialien können Sie gratis downloaden, bestellen oder ausleihen.
>>Materialien für Akteure

Mit einer „Bühne“ für Ihr Projekt

In unserer Projekt-Datenbank stellen wir gute Beispiele aus allen Kategorien und bayerischen Regionen vor.
>> Projekt eintragen
>> In der Datenbank stöbern

Mit professioneller Pressearbeit

Ausgewählte größere und nachhaltig wirksame Projekte stellen wir den Medien vor – bayernweit und in Ihrer Region.
>> Kontakt zum Ansprechpartner